Business Continuity Management (BCM) ist nicht erst seit der aktuellen Corona Krise ein wesentlicher Bestandteil des ganzheitlichen Risikomanagements. Immer deutlicher wird dabei, dass es keine „Insellösung“ ist, sondern seinen Platz im Zusammenspiel mit anderen Managementsystemen, wie z.B. Qualitätsmanagement, Informationssicherheitsmanagement oder auch Arbeitsschutz, gefestigt hat.

Zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ) führt unser Geschäftsbereichsleiter und Partner Uwe Naujoks gemeinsam mit unserer Expertin für BCM und Arbeitsschutz, Frau Doris Schwerdtner, regelmäßig E-Trainings mit interaktiven Diskussionsmöglichkeiten zum Thema „BCM Einstieg und Umsetzung“ durch. Neben den reinen BCM-Themen werden gerade auch die Schnittstellen zu anderen Managementsystemen inkl. der Auditaspekte & Zertifizierung angesprochen.

Unter dem Motto „Von Praktikern für Praktiker“ erwartet Sie – egal welcher Zielgruppe Sie angehören – ein spannender Tag.

Termine (9 – 16 Uhr):

18.03.2021

21.06.2021

Schwerpunkt-Themen des E-Trainings sind:

  • Definition und Verständnis des Managementansatzes ISO 22301
  • Schnittstellen zu Qualitätsmanagement, ISO 9001 und Risikomanagement sowie Arbeitsschutz und Informationssicherheit
  • Themenfelder des BCM (inkl. Maßnahmen und Dokumentation)
  • Assessment und Audits sowie Zertifizierungsaspekte
  • Bedeutung kritische Infrastruktur
  • Beispiele aus der Praxis

Weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier.