Fachveranstaltung BCM und IT-Aufsicht in Banken

Die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie durchdringt heute alle Geschäftsbereiche des internationalen Bankwesens, beeinflusst die Geschäftsmodelle der Institute und ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor.  Als Begleiterscheinung nehmen allerdings auch die spezifischen Risiken zu, die Bankdienstleistungen beeinträchtigen, die Sicherheit einzelner Institute und des gesamten Bankensystems gefährden sowie erhebliche Negativeffekte für die Gesamtwirtschaft nach sich ziehen können. Da gemäß § 25a KWG für die IT-Infrastruktur einer Bank stets die Geschäftsleitung verantwortlich ist, ist das Thema IT- (Risiko-)Management Chefsache eines jeden Instituts. Zu diesem Thema findet am 3. Dezember im Bank-Verlag in Köln die Fachveranstaltung “BCM und IT-Aufsicht in Banken” statt.

Wir freuen uns, dass Herr Naujoks – Leiter des Bereichs Risk & Security bei der WG-DATA – einen Fachvortrag zum Thema “ISO 22301 – Der neue Standard im Vergleich zum BS 25999 – Mehrwert einer Zertifizierung“ hält.

Die Veranstaltung befasst sich daneben mit den Themen BCM-Verfahren, den gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen und der Integration verschiedener Managementsysteme durch die neue ISO „High-Level-Kapitel-Struktur“. Vorgestellt werden zudem die Grundlagen der IT-Aufsicht über den Bankensektor sowie die Verknüpfung von IT-Risiken mit dem OpRisk Management. Weitere Themen sind IT-Risikomanagement und -Outsourcingstrategien, IT-Sicherheitsgesetz, SecuRe-Pay, BCBS 239 und 259.

Nähere Informationen finden Sie unter www.die-bank-trainings.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.